„Schuhbecks Bayerisch al dente“ 22.11.2015

Fernsehtipp: „Schuhbecks Bayerisch al dente“ am Sonntag, 22.11.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fersnehen

Die Gerichte dieser Folge: Figaros Brotzeit, Bruschetta mit Leberwurst-Ricotta-Aufstrich, Bruschetta mit Artischocken, Tomaten und Walnuss-Calamari-Salat, Ravioli „Cosa Nostra“ mit Blutwurst, Kaiserschmarrn „Julius Cäsar“ mit Pfirsich und Granatapfel

Bayerische Küche mit italienischem Biss – in der neuen Staffel von Alfons Schuhbeck wandelt der bayerische Sternekoch zwischen zwei kulinarischen Welten – und zwar diesseits und jenseits der Alpen.

Zuerst bringt er einer echten bayerischen Brotzeit das italienische Flair bei und widmet das Gericht einer der berühmtesten italienischen Opernfiguren, dem Figaro.

WERBUNG:

Dann verbrüdert er die echt italienischen Ravioli mit einer echt bayerischen Blutwurst – die beiden machen quasi gemeinsame Sache, auf Italienisch „Costa Nostra“.

Und schließlich „tunt“ er den alpenländischen Kaiserschmarrn noch ein wenig auf. Und zwar zu Ehren des großen römischen Feldherren Julius Cäsar.

„Schuhbecks Bayerisch al dente“ am Sonntag, 22.11.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fersnehen