„Papa und die Braut aus Kuba“ 15.4.2016

15. April 2016
20:15

„Papa und die Braut aus Kuba“ am Freitag, 15.4.2016, um 20:15 Uhr im Ersten

Spielfilm
Produziert: Deutschland, 2016

Wie verwandelt kehrt Clemens Filzhofer von einem Karibik-Urlaub zurück, den ihm seine Kinder zum Siebzigsten geschenkt hatten. Den Grund für die neue Lebenslust hat er gleich mitgebracht: die temperamentvolle Esperanza.

Weil der erfolgreiche Unternehmer keine halben Sachen macht, plant er bereits eine Traumhochzeit mit seiner Liebsten. Jetzt reicht es Sohn Peter und Tochter Martina, die sich zeitlebens dem Willen ihres Vaters gefügt haben. Diese Schnapsidee wollen sie ihm austreiben! Agnes, beste Freundin der verstorbenen Mutter, hat eine Idee: Vielleicht gibt es bei Esperanza ein Geheimnis.

WERBUNG:

Wie verwandelt kehrt Clemens Filzhofer (Walter Kreye) von einem Kuba-Urlaub zurück, den ihm seine Kinder zum Siebzigsten geschenkt haben. Den Grund für die neue Lebenslust hat der Witwer gleich mitgebracht: die temperamentvolle Esperanza (Isabelle Redfern). Seiner erstaunten Familie teilt er mit, dass sie schon bald heiraten möchten. Von Ruhestand und Altenteil keine Rede – Clemens startet in seinen zweiten Frühling! Bei Sohn Peter (Johann von Bülow) und Tochter Martina (Annika Kuhl) stößt das auf wenig Begeisterung. Er möchte endlich die Firma übernehmen, sie keine fast Gleichaltrige als Frau ihres Vaters. Insgeheim hatten Angehörige und Bekannte damit gerechnet, dass er die unverheiratet gebliebene Agnes (Lisa Kreuzer) vor den Altar führt. Schließlich ist die beste Freundin der verstorbenen Mutter längst ein Teil der Familie.

Zwar liegt sie auch Clemens am Herzen, Augen hat er aber nur für Esperanza. Im Rekordtempo stellt der gewiefte Macher alle Weichen für die Traumhochzeit, die seine Kinder verhindern wollen. Sie trauen den Absichten der Braut nicht und fürchten um den Familienbesitz.

Während Clemens großzügig Geschenke macht, denkt Esperanza viel an die eigene Familie, die bisher von ihrem Einkommen als Reiseführerin in Havanna lebte. Als sie mit jemandem auf Kuba telefoniert, hört Enkelin Sabrina (Ella-Maria Gollmer) zufällig etwas, das in die böse Ahnung ihres Vaters passen könnte. Die Teenagerin selbst hat ebenfalls ein Geheimnis, das sie bisher nicht sagen konnte.

Hintergrundinfo:

Romantische Multi-Kulti-Komödie um einen Witwer, der erst seine Familie und dann sich in eine „Kuba-Krise“ stürzt.

Wie aus einer bürgerlich-bayerischen Familie ein buntes Patchwork wird, erzählt die erfrischende Multi-Kulti-Komödie „Papa und die Braut aus Kuba“.

Walter Kreye, Fernsehkommissar a.D., schlüpft mit Begeisterung in die Rolle des frischverliebten Seniors, der ohne Rücksicht auf Verluste erst seine Familie und dann sich in eine „Kuba-Krise“ stürzt.
Theaterschauspielerin Isabelle Redfern verkörpert eine leidenschaftliche Frau mit Kämpferherz, die in der bayerischen Provinz bereits durch ihr Äußeres für Aufsehen sorgt.

Mit einem Händchen für heitere wie ernste Momente inszenierte der preisgekrönte Regisseur Thorsten M. Schmidt gekonnt eine Liebesgeschichte, die an Vorurteilen wegen Altersunterschied und Herkunft zu scheitern droht.

Besetzung:

Clemens Filzhofer Walter Kreye
Esperanza Santodomingo Isabelle Redfern
Peter Filzhofer Johann von Bülow
Martina Filzhofer Annika Kuhl
Agnes Poppelreiter Lisa Kreuzer
Andrea Filzhofer Rebecca Immanuel
Sabrina Filzhofer Ella-Maria Gollmer
Dr. Wallner Stefan Merki
Alois Huber Ferdinand Dörfler
Frau Schröder-Ziemann Sarah Camp
Verkäuferin Elisabeth von Koch
Friseur Marcus Morlinghaus
Polizeihauptmeister Michael A. Grimm

Regie:
Thorsten M. Schmidt
Drehbuch:
Hardi Sturm
Musik:
Andreas Koslik
Kamera:
Jochen Stäblein

„Papa und die Braut aus Kuba“ am Freitag, 15.4.2016, um 20:15 Uhr im Ersten