„Mit Blasmusik durch Bayern: Von Bad Tölz ins Werdenfelser Land“ 17.10.2015

Fernsehtipp: „Mit Blasmusik durch Bayern: Von Bad Tölz ins Werdenfelser Land“ am Samstag, 17.10.2015, um 15:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Diesmal beginnt Georg Ried seine musikalische Reise in Bad Tölz, das nicht nur den weltberühmten Tölzer Knabenchor bieten kann, sondern auch eine preisgekrönte Stadtkapelle, die selbstbewusst den „Tölzer Schützenmarsch“ präsentiert. Mitten in der Stadt braut der Wirt vom Starnbräu sein Bier noch selbst und bietet den Gästen gute Unterhaltung mit seinen Seehofmusikanten.

Die jungen Pfaffenwinkler spielen – passend zu ihrem Namen – im Wirtshausgarten des Klosters Benediktbeuern auf, wo man stolz auf einen einzigartigen musikalischen Fund ist: die Carmina Burana aus dem 13. Jahrhundert, die der Komponist Carl Orff zu seinem bekanntesten Werk verarbeitet hat.

Am Staffelsee serviert Georg Ried Knödel und Kraut, während sich die Musikkapelle Uffing einer „Träumerei“ hingibt. Dann geht’s nach Garmisch-Partenkirchen, wo ein streng regiertes Gebirgsmusikkorps mit Toni Bartls schrägen Kuriositäten Musikanten koexistiert, die ihre Instrumente aus Sperrmüll bauen.

WERBUNG:

Auf dem Haupt- und Landgestüt Schwaiganger mit seinen edlen Rössern verabschiedet sich Georg Ried schließlich mit seinem eigenen Ensemble Blechragu in ein „Wochenend mit Sonnenschein“.

„Mit Blasmusik durch Bayern: Von Bad Tölz ins Werdenfelser Land“ am Samstag, 17.10.2015, um 15:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen