„Das Märchen von der Elektro-Mobilität“ 10.8.2015

Fernsehtipp: „Das Märchen von der Elektro-Mobilität“ am Montag, 10.8.2015, um 23:15 Uhr im Ersten

Sie surren leise, stoßen keine Abgase aus und machen uns unabhängig vom Öl: Elektroautos gehört die Zukunft. Das sagt die Bundesregierung – und das weiß auch die Industrie.

Politik und Wirtschaft haben deshalb 2010 einen Pakt geschlossen. Das offizielle Ziel: Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden. Die bisherige Bilanz ist ernüchternd: E-Autos sind auf deutschen Straßen eine Rarität. Der Aufbau der Lade-Infrastruktur stockt. Deutsche Hersteller steigen reihenweise aus der Batterieproduktion aus. Was läuft da schief? Warum kommt die Elektromobilität nicht voran?

Katharina Adami und Josef Streule machen den Test und tauschen Benzinfahrzeuge gegen Stromer: Wie alltagstauglich sind Elektroautos wirklich? Die beiden Reporter begeben sich auf Tour durch Deutschland. Was sie erfahren, ist überall nur Stillstand, Selbsttäuschung und Augenwischerei: Die Politik traut den E-Autos nicht und will lieber kein Geld dafür ausgeben.

WERBUNG:

Bei den Batterien sind die deutschen Hersteller komplett abhängig von Lieferungen aus dem Ausland. Ohnehin haben sie reine Elektrofahrzeuge längst als Nischenprodukt abgeschrieben. Stattdessen setzten sie auf Modelle der Oberklasse mit Plug-In-Hybriden, die Elektroantriebe und Benzinmotoren kombinieren. Sie punkten auf dem Papier mit geringem C02-Ausstoß.

Der Film zeigt, mit welchen Tricks solche Werte zustande kommen und wie die Politik es unterstützt, dass sich daran nichts ändert. Ist die Geschichte von der Elektromobilität am Ende ein Märchen? „Die Story im Ersten“ enthüllt, wie Politik und Wirtschaft bei E-Autos heimlich bremsen.

„Das Märchen von der Elektro-Mobilität“ am Montag, 10.8.2015, um 23:15 Uhr im Ersten