“Darf ich Billigfleisch essen?” 7.3.2015

Fernsehtipp: “Darf ich Billigfleisch essen?” am Samstag, 7.3.2015, um 12:05 Uhr im Ersten

Jeder Deutsche isst im Schnitt 60 Kilo Fleisch pro Jahr. Woher das Fleisch kommt, wissen die wenigsten. Woher auch, es steht ja meistens nicht auf der Verpackung.

Viel Geld dafür ausgeben möchte der durchschnittliche Verbraucher auch nicht. Doch kann man mit guten Gewissen ein Steak für ein paar Euro im Discounter kaufen? Oder muss es immer Biofleisch sein? Und welches Fleisch ist gesünder?

“Darf ich Billigfleisch essen?” ist ein spannendes Experiment, bei dem man erfährt, wie die unterschiedlichen Produktionen von Fleisch tatsächlich aussehen und räumt mit Vorurteilen auf. Zwei Menschen mit unterschiedlichem Fleischkonsum setzen sich mit den Folgen ihres Handelns auseinander.

WERBUNG:

Der eine isst nur Biofleisch, geht lieber zum Metzger um die Ecke und gibt mehr Geld für seinen Fleischkonsum aus. Die andere greift immer zum Fleisch vom Discounter und sieht es gar nicht ein, mehr zu zahlen, weil ihr das Billigfleisch einfach schmeckt. Fünf Tage lang durchleben die beiden Fleischliebhaber gemeinsam die unterschiedlichen Produktionen von Fleisch. Ihre beiden Weltanschauungen prallen dabei täglich aufeinander und sie sehen, wie ihr Fleisch produziert wird.

So werden sie sowohl auf einem Biohof als auch auf einem Massentierhaltungshof in die Produktion eingebunden, müssen Aufgaben bewältigen und setzen sich dabei mit den Folgen ihres Fleischkonsums auseinander.

“Darf ich Billigfleisch essen?” am Samstag, 7.3.2015, um 12:05 Uhr im Ersten