Tag Archives: Oberallgäu

Bildungskonferenz des Landkreises Oberallgäu 2019

19.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Grundschule – und was dann? Mit diesem Thema beschäftigten sich rund 70 Lehrkräfte und Referenten auf der 4. Oberallgäuer Bildungskonferenz des Landkreises im Gymnasium Immenstadt.

Die „Lenkungsgruppe Bildung“ des Landkreises habe heuer das Thema „Grundschule – und was dann?“ in den Fokus gerückt, so die Organisatorinnen Andrea Schmid und Susanne Grimm vom Bildungsbüro Oberallgäu.

Der Übertritt von der Grundschule in eine weiterführende Schule biete Chancen, sei aber auch mit Herausforderungen für Kinder, Eltern und Pädagogen verknüpft, sagte Dr. Susanne Gerleigner. In ihrem Impulsvortrag sprach die Expertin des Deutschen Jugendinstitutes München von einer „Bildungsexpansion mit Fahrstuhleffekt“. Denn nach wie vor bestehe ein deutlicher Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildung: Bei gleichwertiger Begabungsempfehlung wechseln deutlich mehr Kinder aus Akademikerfamilien aufs Gymnasium.

WERBUNG:

Dabei, so die Referentin, spiele bei den Eltern oft auch der Statuserhalt eine deutliche Rolle. Finanzschwache Mütter und Väter hingegen scheuen die Anmeldung aufs Gymnasium nicht zuletzt aus Kostengründen, zumal die Leistungsanforderungen oft nur mit privater Nachhilfe geschultert werden können. Auch die begleitenden Kosten für ein mögliches späteres Studium werden bereits in Erwägung gezogen.

„Andererseits tun wir den Kindern aber auch keinen Gefallen, wenn wir sie trotz nicht passender schulischer Leistungen auf eine höhere Schule anmelden“, so Dr. Gerleigner. Denn Kinder, die ständig Misserfolge hätten, würden sich in der Schule nicht wohlfühlen.

„Gelingen kann der Übergang an eine weiterführende Schule nur, wenn alle Beteiligten Hand in Hand arbeiten und das Kind individuell unterstützen“, betonte Ralph Eichbauer, Leiter der Abteilung „Mensch und Gesellschaft“ im Landratsamt. Das Motto „Kein Talent darf verloren gehen“ habe in der Bildungsregion Oberallgäu nach wie vor einen hohen Stellenwert. Michael Renner, Schulleiter des Gymnasiums Immenstadt, sowie dritter Bürgermeister der Stadt Immenstadt, Eberhard Fetzer verwiesen darauf, die Priorität und den Fokus auf die Talente und Belange der Kinder zu legen.

Neben einem Impulsvortrag beschäftigten sich die Lehrkräfte in acht Workshops mit Themen wie „Die Eltern ins Boot holen – leichter gesagt als getan“, „Kein Abschluss ohne Anschluss“ oder „Schulsozialarbeit an der Grundschule – Übergang ohne Untergang“ praxisnah mit den Inhalten.

Die diesjährige Thematik bildete somit den Anschluss an das Thema der letztjährigen Oberallgäuer Bildungskonferenz, die den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule in den Blick nahm.


Kreiskliniken Unterallgäu/Klinikverbund Kempten-Oberallgäu: Weichen zur Fusion sind gestellt

17.7.2019 Landkreis Unterallgäu. Am Freitag, den 12.7.2019, kamen die Vertreter der Aufsichtsgremien, die Arbeitnehmervertreter sowie die Geschäftsführungen und Ärztlichen- und Pflege-Direktoren des Klinikverbunds Kempten-Oberallgäu und der Kreiskliniken Unterallgäu mit den Fraktionsvorsitzenden der politischen Gremien der Gebietskörperschaften der Landkreise Oberallgäu und Unterallgäu und der Stadt Kempten zu einer gemeinsamen Klausurtagung in Wiggensbach zusammen.… Weiterlesen

Vollsperrung am Riedbergpass vom 29. Juli bis 1. August 2019

16.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Auf der Kreisstraße OA 9 steht im Abschnitt zwischen Schönberger Ach und Hennenbrunnen nun der Einbau der Asphalttragschicht bevor.

In der Zeit von Montag, 29. Juli, 7.30 Uhr bis Donnerstag, 1. August, 18 Uhr muss die Strecke daher ein letztes Mal in dieser Sommersaison voll gesperrt werden, das heißt, Tag und Nacht.… Weiterlesen

Vollsperrung der Kreisstrasse OA 29 zwischen Burgberg und Ortwang ab 24.7.2019

16.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Auf der Kreisstraße OA 29 wird 2019 mit der freien Strecke zwischen Burgberg und Ortwang der letzte Bauabschnitt in Angriff genommen.

Die Verbindung zwischen Burgberg und Ortwang muss deswegen von Mittwoch, 24. Juli bis voraussichtlich Freitag, 30. August voll gesperrt werden.

Für diesen Zeitraum ist für den motorisierten Verkehr die bereits bekannte Umleitung über Sonthofen bzw.… Weiterlesen

13.7.2019 – Tödlicher Unfall bei Balderschwang

14.7.2019 Balderschwang. Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich gestern bei Balderschwang im Landkreis Oberallgäu.

Am Samstagabend, gegen 20:55 Uhr, befuhr ein 13-jähriger Fahrer eines Traktors einen Waldweg im Bereich der Lenzenalp in Balderschwang.

In der Ladeschaufel des Traktors befanden sich zur Unfallzeit drei Kinder.

Aus derzeit noch ungeklärter Ursache fielen ein 10-jähriger Junge, sowie ein 13-jähriges Mädchen während der Fahrt aus der Ladeschaufel und wurden vom Traktor überrollt.… Weiterlesen

Härteausgleich für Straßenausbaubeiträge

10.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Seit dem 1. Januar 2018 müssen Haus- und Grundbesitzer in Bayern nicht mehr für die Sanierung oder den Ausbau von innerörtlichen Straßen bezahlen. Der Bayerische Landtag hat das Kommunalabgabengesetz geändert und die sogenannten Straßenausbaubeiträge abgeschafft.

Für Härtefälle in der Zeit davor hat der Freistaat Bayern als freiwillige Leistung einen Härtefallfonds eingerichtet, in dem insgesamt 50 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden.… Weiterlesen

6.7.2019 – Geschwindigkeitsmessung auf der B12

7.7.2019 Hellengerst. Am Vormittag des 6.7.2019 wurde auf der B12 im Bereich Hellengerst die Einhaltung der Geschwindigkeit am Ende des Geschwindigkeitstrichters in Richtung Weitnau überprüft.

80 km/h sind dort erlaubt.

Binnen einer Stunde wurden fünf Fahrer wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit angehalten und angezeigt.

Trauriger Spitzenreiter war ein Audi-Fahrer aus dem Oberallgäu.… Weiterlesen

Wandern mit Bus und Bahn im Oberallgäu

3.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Für eine bequeme und stressfreie An- und Abreise zu vielen Wanderausgangspunkten im ganzen Landkreis Oberallgäu eignet sich die Fahrt mit Bus und Bahn.

In der Neuauflage des Wanderheftes „Wandern mit Bus und Bahn im Oberallgäu“ sind 20 abwechslungsreiche Tourenvorschläge enthalten – von der gemütlichen Talwanderung für die ganze Familie bis zur anspruchsvollen Gipfeltour für geübte Bergsteiger-, die mit Bus und Bahn gut erreichbar oder kombinierbar sind.In fast allen Bussen und Bahnen gelten die Tarifangebote „Bayern-Ticket“ und „Regio-Ticket“ der Bahnen sowie die Bus/Bahn Tages-und Urlaubskarten des Landkreises Oberallgäu.

Weiterlesen

Betrüger bietet im Oberallgäu minderwertiges Wildfleisch an

27.6.2019 Oberallgäu. Derzeit offeriert ein bislang unbekannter Mann im Bereich Oberallgäu unter dem Vorwand der Selbstständigkeit vor allem Gastronomiebesitzern minderwertiges Wildbret vom Hirsch an.

Er hatte sich als Mitglied einer Jagdgenossenschaft ausgegeben und einem Wirt im Bereich Bad Hindelang bereits ca. 40 Kilogramm zu einem sehr günstigen Kilopreis angeboten und verkauft.… Weiterlesen