Tag Archives: Oberallgäu

Corona-Kontaktnachverfolgung: Künftig SMS und E-Mail statt Anrufe vom Gesundheitsamt Oberallgäu

3.12.2021 Landkreis Oberallgäu. Die vierte Welle bringt die Teams im Gesundheitsamt Oberallgäu an ihre Grenzen. Unterstützungskräfte von Hilfsorganisationen, Polizei, Bundeswehr und anderen Abteilungen des Landratsamtes tun ihr Möglichstes – und dennoch warten Covid-Erkrankte teilweise mehrere Tage auf eine Rückmeldung des Gesundheitsamtes zum positiven Testergebnis.

Um die Bearbeitung der Fälle beschleunigen zu können, testet das Gesundheitsamt seit vergangener Woche mit einigen Fällen einen digitalen Assistenten.

Der neue „Kollege“ tritt nach Aufgabenzuweisung selbständig mit den positiv Getesteten per SMS oder E-Mail in Kontakt, um alle Daten, die für die Fallbearbeitung notwendig sind, abzufragen.

WERBUNG:

„Die Betroffenen müssen sich nicht wundern, wenn sie eine E-Mail oder SMS mit dem Absender „Gesundheitsamt“ erhalten.

Sind sie positiv getestet oder als enge Kontaktperson einer infizierten Person bei uns hinterlegt, treten wir künftig vorzugsweise über den digitalen Weg mit ihnen in Verbindung,“ erklärt Dr. Ludwig Walters, Leiter des Gesundheitsamtes, das neue Vorgehen.

Durch das automatische Sammeln der notwendigen Daten werden Ressourcen in der Fallbearbeitung entlastet und können anderweitig eingesetzt werden. So müssen künftig nur noch wenige Erkrankte tatsächlich angerufen werden, um z.B. Sonderfälle wie die Tätigkeit in einer Kranken- oder Pflegeeinrichtung zu klären. Auch kann so der Versand eines Quarantäne-Bescheids früher angestoßen werden.

Dr. Ludwig Walters bittet daher die Bürgerinnen und Bürger um ihre Mithilfe: „Um den neuen Ablauf so reibungslos wie möglich zu gestalten, bitten wir alle Bürger, bereits bei der Testung eine gültige Mobilnummer oder E-Mail-Adresse anzugeben, damit wir sie erreichen können.“

Nach der erfolgten Falluntersuchung wird vom digitalen Kollegen automatisch die Kontaktverfolgung angestoßen. Auch hierzu erhält der Erkrankte eine SMS oder E-Mail mit der Bitte um seine Mithilfe. Aufgrund der hohen Infektionszahlen und der fehlenden Kontaktbeschränkung werden derzeit nur die Kontakte im eigenen Haushalt sowie Kontakte aus pflegerischen Bereichen verfolgt.

Hier kann nur der Appell an alle folgen, so Walters: „Beschränken sie ihre privaten Kontakte auf ein Minimum. Sie schützen damit sich und ihre Familie.“


30.11.2021 – Quarantäneanordnung in Oberstdorf missachtet

1.12.2021 Oberstdorf/Oberallgäu. Einen 28-jährigen Mann kontrollierten Beamte der Oberstdorfer Polizei.

Dabei stellten die Beamten fest, dass sich der Mann aufgrund einer Anordnung des Landratsamtes Oberallgäu derzeit in Quarantäne befinden sollte.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Da er diese Anordnung missachtete und die vergangenen Tage nachweislich regelmäßig unterwegs war, muss er nun mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen.… Weiterlesen

30.11.2021 – Zahlreiche Unfälle bei winterlichen Straßenverhältnissen im Allgäu

30.11.2021 Kempten (Allgäu). Die winterlichen Straßenverhältnisse sorgen für weitläufige Verkehrsbehinderungen im gesamten Zuständigkeitsbereich. Dazu ereigneten sich zahlreiche Verkehrsunfälle, mitunter auch mit schwer verletzten Personen.

Im Zeitraum zwischen 00:00 Uhr und 14:00 Uhr am 30.11.2021 ereigneten sich bislang 91 registrierte Verkehrsunfälle.

Bei zehn dieser Unfälle gab es Verletzte, mindestens bei einem Verkehrsunfall (BAB 8 bei Elchingen) gab es einen Schwerverletzten.… Weiterlesen

Winterferienpass Oberallgäu startet am 1. Dezember 2021

30.11.2021 Landkreis Oberallgäu. Am 1. Dezember 2021 startet der Winterferienpass in die Saison 2021/2022. Er bietet kostenlose Angebote und Ermäßigungen – mit und ohne Schnee, für drinnen und draußen!

Mit Hochdruck hat die Kommunale Jugendarbeit / der Kreisjugendring Oberallgäu an einem attraktiven Winterferienpass Oberallgäu gearbeitet.… Weiterlesen

Sonder-Impfaktion des Landratsamtes Oberallgäu am Samstag, 27.11.2021, in Sonthofen

Samstag, 27. November 2021

26.11.2021 Landkreis Oberallgäu. Um der großen Nachfrage nach Auffrischungs-Impfungen („Booster-Impfungen“) im Allgäu gerecht zu werden, bietet das Landratsamt Oberallgäu zusammen mit den Johanniter Regionalverband bay. Schwaben am kommenden Samstag, 27. November 2021, eine Sonderimpfaktion an.

Impfwillige können sich von 10 bis 22 Uhr auf dem Marktanger in Sonthofen gegen Corona impfen lassen.… Weiterlesen

Freistaat fördert Grundlagenstudie für Verkehrsverbund im Allgäu

26.11.2021 Kaufbeuren. Ein Ticket, ein Fahrplan: In Verkehrsverbünden profitieren die Fahrgäste von einheitlichen Informationen und einheitlichen Tarifen bei Bus und Bahn.

Der Freistaat Bayern unterstützt deshalb die Landkreise Oberallgäu und Ostallgäu sowie die kreisfreien Städte Kaufbeuren und Kempten dabei, eine gemeinsame Verbundintegration in einer Grundlagenstudie prüfen zu lassen.… Weiterlesen

25.11.2021 – Infektionsschutz in Gaststätte in Oberstdorf missachtet

26.11.2021 Oberstdorf/Oberallgäu. Bei der Überprüfung eines Gastronomiebetriebes in Oberstdorf wurde ein Gast ohne Impfung und Testung mit einem Bier trinkend am Tisch festgestellt.

Weder das Personal noch der Gastwirt hatten den Gast kontrolliert.

Gegen den Gast sowie den Betreiber der Gaststätten werden Bußgeldverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz über das zuständige LRA Oberallgäu eingeleitet.… Weiterlesen

16.11.2021 – Oberallgäuer Fahrschüler rastet aus und tritt Autospiegel ab

17.11.2021 Oberallgäu. Am Dienstagnachmittag endete eine Fahrstunde mit einem Polizeieinsatz.

Ein 24-jähriger Fahrschüler aus dem Oberallgäu rastete während eines Gesprächs mit seinem Fahrlehrer unvermittelt aus, warf dessen Handy aus dem Fenster und trat den Außenspiegel des Fahrschulautos ab.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Was zu dem Ausraster führte ist bislang unklar.… Weiterlesen

Rote Corona-Ampel für den Landkreis Oberallgäu ab Sonntag, 7.11.2021

7.11.2021 Landkreis Ostallgäu. Das Gesundheitsamt ruft erneut zu Mitarbeit und Achtsamkeit auf und dankt zugleich für das Verständnis.

Die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV2 je 100.000 Einwohner innerhalb von 7-Tagen (7-Tage-Inzidenz) liegt im Landkreis Oberallgäu am 06.11.2021 bei 564,3.

Die Auslastung der Intensivbetten im Zuständigkeitsbereich der Integrierten Leitstelle Allgäu beträgt 86,6 Prozent.

Weiterlesen

Oberallgäuer Landrätin und Kemptener OB mahnen zu Vorsicht und Rücksichtnahme

5.11.2021 Kempten (Allgäu). Aufgrund rasant steigender Infektionszahlen mahnen Landrätin Indra Baier-Müller und Oberbürgermeister Thomas Kiechle zu Vorsicht und Rücksichtnahme. Sowohl in der Stadt Kempten als auch im Landkreis Oberallgäu steigen die Fallzahlen so exponentiell wie nie; Intensivbettenauslastung erreicht.

Die aktuelle pandemische Situation bleibt herausfordernd: Das Infektionsgeschehen erreicht bayernweit neue Höchststände, so auch im Landkreis Oberallgäu und der Stadt Kempten (Allgäu).

Weiterlesen