Tag Archives: Immenstadt

Bildungskonferenz des Landkreises Oberallgäu 2019

19.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Grundschule – und was dann? Mit diesem Thema beschäftigten sich rund 70 Lehrkräfte und Referenten auf der 4. Oberallgäuer Bildungskonferenz des Landkreises im Gymnasium Immenstadt.

Die „Lenkungsgruppe Bildung“ des Landkreises habe heuer das Thema „Grundschule – und was dann?“ in den Fokus gerückt, so die Organisatorinnen Andrea Schmid und Susanne Grimm vom Bildungsbüro Oberallgäu.

Der Übertritt von der Grundschule in eine weiterführende Schule biete Chancen, sei aber auch mit Herausforderungen für Kinder, Eltern und Pädagogen verknüpft, sagte Dr. Susanne Gerleigner. In ihrem Impulsvortrag sprach die Expertin des Deutschen Jugendinstitutes München von einer „Bildungsexpansion mit Fahrstuhleffekt“. Denn nach wie vor bestehe ein deutlicher Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildung: Bei gleichwertiger Begabungsempfehlung wechseln deutlich mehr Kinder aus Akademikerfamilien aufs Gymnasium.

WERBUNG:

Dabei, so die Referentin, spiele bei den Eltern oft auch der Statuserhalt eine deutliche Rolle. Finanzschwache Mütter und Väter hingegen scheuen die Anmeldung aufs Gymnasium nicht zuletzt aus Kostengründen, zumal die Leistungsanforderungen oft nur mit privater Nachhilfe geschultert werden können. Auch die begleitenden Kosten für ein mögliches späteres Studium werden bereits in Erwägung gezogen.

„Andererseits tun wir den Kindern aber auch keinen Gefallen, wenn wir sie trotz nicht passender schulischer Leistungen auf eine höhere Schule anmelden“, so Dr. Gerleigner. Denn Kinder, die ständig Misserfolge hätten, würden sich in der Schule nicht wohlfühlen.

„Gelingen kann der Übergang an eine weiterführende Schule nur, wenn alle Beteiligten Hand in Hand arbeiten und das Kind individuell unterstützen“, betonte Ralph Eichbauer, Leiter der Abteilung „Mensch und Gesellschaft“ im Landratsamt. Das Motto „Kein Talent darf verloren gehen“ habe in der Bildungsregion Oberallgäu nach wie vor einen hohen Stellenwert. Michael Renner, Schulleiter des Gymnasiums Immenstadt, sowie dritter Bürgermeister der Stadt Immenstadt, Eberhard Fetzer verwiesen darauf, die Priorität und den Fokus auf die Talente und Belange der Kinder zu legen.

Neben einem Impulsvortrag beschäftigten sich die Lehrkräfte in acht Workshops mit Themen wie „Die Eltern ins Boot holen – leichter gesagt als getan“, „Kein Abschluss ohne Anschluss“ oder „Schulsozialarbeit an der Grundschule – Übergang ohne Untergang“ praxisnah mit den Inhalten.

Die diesjährige Thematik bildete somit den Anschluss an das Thema der letztjährigen Oberallgäuer Bildungskonferenz, die den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule in den Blick nahm.


17.7.2019 – Motorradunfall in Immenstadt

18.7.2019 Immenstadt. Am Mittwoch, gegen 19:53 Uhr, befuhr ein 79jähriger mit seinem Pkw die Montfortstraße in Fahrtrichtung Viehmarktplatz und wollte von dieser nach links in die Luitpoldstraße abbiegen.

Dabei übersah er jedoch einen entgegenkommenden, 20-jährigen Motorradfahrer und stieß mit diesem zusammen.

Der 20-jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Klinikum verbracht werden.… Weiterlesen

Lauf der guten Hoffnung startet 2019 erstmals in Kempten

Samstag, 20. Juli 201913:00

18.7.2019 Kempten im Allgäu. Der Lauf der guten Hoffnung findet erstmals als Sternenlauf mit einem Startpunkt in Kempten statt.

Der Benefizlauf im Wandertempo wurde 2008 von Peter Melchin ins Leben gerufen. Das Event will auf die Kinderkrankheit Noma aufmerksam machen und gleichzeitig Spenden zur Behandlung sammeln.… Weiterlesen

Kreiskliniken Unterallgäu/Klinikverbund Kempten-Oberallgäu: Weichen zur Fusion sind gestellt

17.7.2019 Landkreis Unterallgäu. Am Freitag, den 12.7.2019, kamen die Vertreter der Aufsichtsgremien, die Arbeitnehmervertreter sowie die Geschäftsführungen und Ärztlichen- und Pflege-Direktoren des Klinikverbunds Kempten-Oberallgäu und der Kreiskliniken Unterallgäu mit den Fraktionsvorsitzenden der politischen Gremien der Gebietskörperschaften der Landkreise Oberallgäu und Unterallgäu und der Stadt Kempten zu einer gemeinsamen Klausurtagung in Wiggensbach zusammen.… Weiterlesen

Vollsperrung am Riedbergpass vom 29. Juli bis 1. August 2019

16.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Auf der Kreisstraße OA 9 steht im Abschnitt zwischen Schönberger Ach und Hennenbrunnen nun der Einbau der Asphalttragschicht bevor.

In der Zeit von Montag, 29. Juli, 7.30 Uhr bis Donnerstag, 1. August, 18 Uhr muss die Strecke daher ein letztes Mal in dieser Sommersaison voll gesperrt werden, das heißt, Tag und Nacht.… Weiterlesen

Vollsperrung der Kreisstrasse OA 29 zwischen Burgberg und Ortwang ab 24.7.2019

16.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Auf der Kreisstraße OA 29 wird 2019 mit der freien Strecke zwischen Burgberg und Ortwang der letzte Bauabschnitt in Angriff genommen.

Die Verbindung zwischen Burgberg und Ortwang muss deswegen von Mittwoch, 24. Juli bis voraussichtlich Freitag, 30. August voll gesperrt werden.

Für diesen Zeitraum ist für den motorisierten Verkehr die bereits bekannte Umleitung über Sonthofen bzw.… Weiterlesen

15.7.2019 – Handykontrollen in Oberstaufen

15.7.2019 Oberstaufen. Bei Handykontrollen am 15.7.209 von 09:00 bis 12:00 Uhr im Ortsbereich von Oberstaufen wurden drei Pkw-Fahrer festgestellt welche mit dem Handy während der Fahrt telefonierten.

Fünf weitere wurden dabei erwischt, wie sie während der Fahrt über das Smartphone Kurznachrichten tippten.

Alle erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 100,- Euro und 1 Punkt im Verkehrszentralregister des Kraftfahrbundesamtes in Flensburg.… Weiterlesen

14.7.2019 – Unfall in Immenstadt

15.7.2019 Immenstadt. Am Sonntag, gegen 21:15 Uhr, befuhr ein 19-jähriger mit seinem Pkw die Sonthofener Straße stadtauswärts.

Als eine vorausfahrende 48-jährige verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte er dies zu spät und fuhr auf.

Der 19-jährige Unfallverursacher sowie die 23-jährige Beifahrerin im vorausfahrenden Pkw wurden Unfall leicht verletzt.… Weiterlesen

12.7.2019 – Unfall in Immenstadt

13.7.2019 Immenstadt. Am Freitag, gegen 13:25 Uhr, befuhr eine 37-Jährige mit ihrem Pkw die Kemptener Straße stadtauswärts.

Aus Unachtsamkeit fuhr sei dabei auf den Pkw eines vorausfahrenden 60-Jährigen auf und schob diesen noch leicht auf den Pkw einer vor diesem befindlichen 35-Jährigen.

Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca.… Weiterlesen

9.7.2019 – Bergunfall am Burgberger Hörnle

+++UPDATE: Der verunfallte Bergwanderer ist aufgrund seiner schweren Verletzungen verstorben +++

9.7.2019. Gegen Mittag verunglückte heute ein Wanderer am Burgberger Hörnle.

Der Verunglückte stürzte aus großer Höhe ab.

Die Bergwacht Sonthofen startete sofort eine Bodenmannschaft und parallel einen Hubschraubereinsatz.

Mittels Taubergung wurde der Verletzte geborgen und anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17 nach Kempten verbracht.… Weiterlesen