Allgäu Nachrichten

Blauzungenkrankheit: Unterallgäuer Landwirte dürfen weiterhin mit ungeimpften Rindern handeln

26.3.2019 Landkreis Unterallgäu. Auch mit Rindern, die nicht gegen die Blauzungenkrankheit geimpft sind, dürfen Unterallgäuer Landwirte weiterhin deutschlandweit handeln.

Wie Dr. Hubert Rainer vom Unterallgäuer Veterinäramt mitteilt, wurden die Regelungen für den Transport von ungeimpften Rindern verlängert. Unter bestimmten Auflagen dürfen Tiere aus Sperrzonen nach wie vor in freie Gebiete gebracht werden.

Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung der Blauzungenkrankheit ist das Unterallgäu seit Februar Sperrzone – so wie fast ganz Schwaben. Nachdem in Baden-Württemberg Rinder erkrankt sind, fällt der Landkreis in die sogenannte Restriktionszone, die 150 Kilometer um einen Ausbruchsort errichtet wird. Der Tierverkehr aus dieser Zone ist eingeschränkt.

WERBUNG:

Die Regelungen hierzu waren laut Dr. Hubert Rainer zunächst bis Ende März gültig. Das habe bei vielen Landwirten und Tierärzten zu Verunsicherung geführt, wie es danach weitergehe. „Nun wurden die bisherigen Regelungen allerdings bis 30. Juni dieses Jahres verlängert.“

Unterallgäuer Landwirte, die nicht geimpfte Tiere in freie Gebiete bringen möchten, müssen diese eine Woche vor dem Transport per Blutprobe auf das Virus untersuchen lassen. Sind die Rinder gesund und werden seit der Blutentnahme lückenlos mit einem Antimückenmittel behandelt, dürfen sie in Gebiete außerhalb der Sperrzone transportiert werden. Geimpfte Tiere dürfen ohne Einschränkung aus Sperrzonen gebracht werden.

Die Blauzungenkrankheit wird durch Stechmücken übertragen. Für den Menschen ist das Virus ungefährlich. Auch Fleisch- und Milchprodukte können ohne Bedenken verzehrt werden.

Info: Viele weitere Informationen sind im Internet unter www.unterallaeu.de/blauzungenkrankheit zu finden


Mehr Allgäu Nachrichten

Landkreis Unterallgäu entlastet Gemeinden und investiert in Kreiskliniken

26.3.2019 Landkreis Unterallgäu. Der Landkreis entlastet die Unterallgäuer Gemeinden, investiert in die Kreiskliniken und baut Schulden ab: Das sind die drei Eckpunkte, den diesjährigen Kreishaushalt prägen. Der Unterallgäuer Kreistag hat das Zahlenwerk jetzt einstimmig beschlossen.

„Vor nicht allzu langer Zeit hätten wir davon geträumt, einen so komfortablen Haushalt beschließen zu dürfen“, sagte Landrat Hans-Joachim Weirather.… Weiterlesen

Klimaschutzbeirat Kempten tagt ab 3.4.2019 öffentlich

26.3.2019 Kempten im Allgäu. Der Kemptener Klimaschutzbeirat hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, ab seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 3. April 2019, öffentlich zu tagen. Diese Änderung der Geschäftsordnung hat der Stadtrat betätigt.

Mit der Umstellung auf öffentliche Sitzungen sollen die im Klimaschutzbeirat diskutierten Klimaschutzthemen zukünftig besser sichtbar werden.… Weiterlesen

26.3.2019 – Unfall in Füssen

26.3.2019 Füssen. Am 26.3.2019, gegen 07:50 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Froschenseestraße/ Auffahrt B310 ein Verkehrsunfall.

Eine 59-Jährige wollte mit ihrem Pkw von der B310 kommend links auf die Froschenseestraße Richtung Füssen abbiegen. Dabei übersah sie den Pkw einer 57-Jährigen.

Bei dem Zusammenstoß fing ein Fahrzeug im Bereich des Motorblocks Feuer, welches jedoch schnell durch vorbeikommende Verkehrsteilnehmer gelöscht werden konnte.… Weiterlesen

Luchs in Oberallgäuer Bergwald in Fotofalle getappt

26.3.2019 Landkreis Oberallgäu. In einem Bergrevier des Forstbetriebs Sonthofen ist ein Fotonachweis für den Luchs gelungen. Das im Allgäu bisher sehr seltene und äußerst scheue Tier scheint sich wohl zu fühlen:

„Auf unserer Fotofalle präsentiert er sich mit seinen typischen Pinselohren, seinem schönen Fellmuster und seinem Stummelschwanz“, freut sich Sonthofens Staatsforsten-Chef Jann Oetting.… Weiterlesen

Landkreis Unterallgäu mit neuem Internetauftritt

26.3.2019 Landkreis Unterallgäu. Ob Tipps für Veranstalter, Wunschkennzeichen, Abfuhrkalender und Abfallkompass, Kinderbetreuungsportal, Kfz-Zulassungen oder Seniorenportal: Auf den Internetseiten des Landkreises unter www.unterallgaeu.de findet man viele Informationen aus allen Bereichen des Landratsamts.

Ergänzt werden diese durch ein Freizeitportal mit interaktiver Rad- und Wanderkarte, Ausflugstipps und Veranstaltungskalender sowie durch ein Wirtschaftsportal unter anderem mit Gewerbeflächen-Übersicht.… Weiterlesen

Zellerbachstraße in Woringen gesperrt

26.3.2019 Landkreis Unterallgäu. Wegen eines Konzerts der Woringer Musikanten ist die Zellerbachstraße in Woringen am Sonntag, 28. April, von 12 bis 20 Uhr gesperrt.

Das teilt die Verwaltungsgemeinschaft Bad Grönenbach mit.… Weiterlesen

25.3.2019 – Unfall in Memmingen

26.3.2019 Memmingen. In den Nachmittagsstunden des Montag, 25.3.2019, befuhr ein 52-jähriger Pkw-Lenker die Glockengießerstraße stadteinwärts.

In der Einmündung zur Laberstraße übersah er einen von rechts kommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen.

Zum Glück wurde keiner der beiden Fahrzeuginsassen verletzt.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 2.500 Euro.… Weiterlesen

25.3.2019 – Vandalismus in Lindau

26.3.2019 lindau. In der gestrigen Montagmorgenstunden, zwischen 05:00 Uhr und 07:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter, verteilt über das Stadtgebiet Lindau, insgesamt elf Autos.

An allen Fahrzeugen wurden die Seitenspiegel abgetreten.

Insgesamt entstand hier ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Die Polizei Lindau bittet Euch daher um Eure Mithilfe!Weiterlesen

25.3.2019 – Straßenlaternen in Wiggensbach beschädigt

26.3.2019 Wiggensbach. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden mehrere Straßenlaternen in der Kemptener Straße in Wiggensbach durch einen oder mehrere bisher unbekannte Täter beschädigt.

Durch die Polizei Kempten wurden diesbezüglich Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der 0831/9909-2140 bei der Polizei Kempten zu melden.… Weiterlesen