Allgäu Nachrichten

Erste Weichenstellungen für Senioren- und Pflegeheim in Waal erfolgt

1.12.2020 Landkreis Ostallgäu. Das Senioren- und Pflegeheim eine grundlegende Sanierung, Modernisierung und Weiterentwicklung. Die Verwaltung soll nun mögliche Varianten evaluieren.

Der Ausschuss für Soziales hat sich in seiner heutigen Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, dass die Verwaltung mögliche Varianten für die künftige Entwicklung des Senioren- und Pflegeheims am Standort in Waal eingehender beleuchtet. „Der Standort in Waal stand nie zur Disposition, im Gegenteil wir planen hohe Investitionen. Gefragt sind innovative und zukunftsfähige Konzepte zum Wohl unserer Bewohner und Mitarbeiter“, stellt Landrätin Maria Rita Zinnecker klar.

Das Senioren- und Pflegeheim in Waal benötigt eine grundlegende Sanierung, Modernisierung und Weiterentwicklung. Hier kommt auch die aktuelle Pflegebedarfsermittlung des Landkreises ins Spiel, die moderne Wohnformen, neue Pflegekonzepte und Angebote fordert. Dies will der Landkreis in Waal auch umsetzen und hat dazu verschiedene Varianten als Planungsideen erstellen lassen.

WERBUNG:

„Alle Varianten sehen eine Weiterentwicklung des Heimes in Waal vor, dies war von Beginn an die Grundvoraussetzung für die vorgestellten Konzeptentwürfe. Nun gilt es die Umsetzbarkeit detailliert mit Fakten und Fördermöglichkeiten zu untermauern, damit wir uns ein Bild über die Finanzierung machen können,“ erklärt Zinnecker die nächsten Schritte. Moderne und zeitgemäße Angebote sind gerade für die Bewerbung um Fördermittel unabdingbar.

„Angebot, das für unsere Bewohner bezahlbar bleibt“

Welche Variante tatsächlich umgesetzt werden soll, hängt dann von verschiedenen Parametern ab. Mitwirkung des Marktes Waal, Grundstücksfragen, Förderungen und natürlich den Baukosten, die sich auch auf die Pflegesätze auswirken, müssen intensiv und detailliert betrachtet werden. Dazu erklärt Landrätin Zinnecker: „Wir wollen modernisieren und innovative Konzepte verfolgen, müssen aber auch im Auge behalten, dass wir als Landkreis ein Angebot haben, das für unsere Bewohner bezahlbar bleibt.“

Nachdem nun umfangreiche Arbeiten für die Klärung anstehen, sollen im Laufe des Jahres 2021 die Ergebnisse vorliegen, die dann im Gremium diskutiert werden. Um die heutigen Ergebnisse zu verdeutlichen und auf die öffentliche Berichterstattung zu reagieren, verabschiedete der Ausschuss für Soziales am Ende der Sitzung eine Resolution, die ein klares Bekenntnis zum Standort in Waal ist und mit den bisher in Umlauf gebrachten Spekulationen über eine Schließung des Heims endgültig aufräumt.


Mehr Allgäu Nachrichten

Erfolgreiche Sportler bis 10. Januar für Unterallgäuer Landkreis-Ehrung melden

1.12.2020 Landkreis Unterallgäu. Im Corona-Jahr 2020 konnten viele Sport-Wettkämpfe nicht stattfinden. Trotzdem möchte Landrat Alex Eder an der Tradition festhalten, die erfolgreichsten Sportler des Jahres zu ehren.

Der Landkreis veranstaltet jedes Jahr in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) eine Sportlerehrung. In welchem Format diese 2021 stattfinden kann, ist noch nicht klar.… Weiterlesen

30.11.2020 – Brand in Sonthofen

1.12.2020 Sonthofen. Gegen 13:05 Uhr am Montagmittag ging bei der Integrierten Leitstelle Allgäu die Mitteilung über einen Zimmerbrand in der Sinwagstraße ein. Bei dem Brand verletzten sich drei Personen leicht und es kam zu einem erheblichen Sachschaden in dem Wohnanwesen, das nicht mehr bewohnbar ist.… Weiterlesen

Aktionen im Advent in Kaufbeuren

30.11.2020 Kaufbeuren. Auch nach der Absage des diesjährigen Weihnachtsmarktes auf dem Kirchplatz möchte das Team von Kaufbeuren Tourismus- und Stadtmarketing e.V. mit vielen kleinen Aktionen Weihnachtsstimmung in die Altstadt bringen.

Bereits am Donnerstag, 26. November 2020, wurde gemeinsam mit Antenne Bayern die Aktion „Bayern macht das Licht an“ auch in Kaufbeuren umgesetzt.… Weiterlesen

28.11.2020 – Mutmaßliches Diebesgut bei Scheidegg sichergestellt

30.11.2020 Scheidegg. Am 28.11.2020 kontrollierten Beamte der PI Lindenberg in Zusammenarbeit mit der Grenzpolizei Lindau im Rahmen der Schleierfahndung im Bereich Scheidegg/Scheffau einen Kastenwagen.

Die Beamten fanden bei der Kontrolle im Laderaum des Fahrzeugs diverse Werkzeuge für das Handwerk, Sport- und Büroartikel.

Unter anderem befanden sich im Fahrzeug:

• sechs Motorsägen der Marken Stihl und Sachs

• eine Kappsäge der Marke Metabo

• zwei industrielle Hochdruck-/Bodenreiniger der Marke Kärcher

• eine Ständerbohrmaschine

• ein Akkuschrauber der Marke Bosch

• eine Wasserpumpe der Marke WAP

• relativ neuwertige Sicherheitsschuhe der Marke Engelbert Strauss

• mehrere ältere Fahrräder

• etwa 50 Paar neuwertige Schuhe (mit älterem Produktionsjahr)

• ein Multifunktionsdrucker der Marke Canon

Die drei Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 24 und 50 Jahren konnten keine Eigentumsnachweise für die Gegenstände erbringen.… Weiterlesen

Stadtbibliothek Memmingen to go – Das Lesen geht weiter!

30.11.2020 Memmingen. Corona – Stadtbibliothek schließt und bietet neuen Service an – Lesesaal des Stadtarchivs schließt: Anfragen jederzeit möglich.

Aufgrund der Pandemie-Situation müssen Bibliotheken in Bayern ab 1. Dezember 2020 schließen. Auch die Stadtbibliothek Memmingen ist leider davon betroffen. Die Stadtbibliothek wird ab 1. Dezember daher einen to-go-Service anbieten: Bibliothekskunden bestellen ihre gewünschten Medien, das Team der Stadtbibliothek packt für sie das Wunschpaket zusammen.… Weiterlesen

Tiroler Straße in Füssen bis 11.12.2020 gesperrt

30.11.2020. Die Tiroler Straße ist von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember, jeweils von 8 bis 18 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Die Umleitung erfolgt über die B16, Augsburger Straße und B310.

Grund der Sperrung sind Arbeiten an der Mobilfunkantenne vom Magnuspark.

Weiterlesen

29.11.2020 – Drogenfahrt in Kempten

30.11.2020 Kempten im Allgäu. Am Sonntagnachmittag wurde in der Salzstraße ein Pkw-Fahrer kontrolliert.

Der 31-jährige Mann zeigte erhebliche drogentypische Ausfallerscheinungen.

Einen Drogenschnelltest verweigerte der Mann; um eine Blutentnahme kam er deswegen aber nicht herum.

(VPI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)… Weiterlesen

Nachbarschaftshilfe Wangen in Zeiten von Corona: „Wir haben durchgearbeitet“

30.11.2020 Wangen im Allgäu. Karin Kristen zieht Bilanz über ein Jahr mit vielen Herausforderungen.

In spannenden Zeiten arbeitet die Nachbarschaftshilfe Wangen im Allgäu. Sie hat ihren Dienst in allen Zeiten dieses Jahres aufrechterhalten. Die Helferinnen und Helfer besuchten übers Jahr bisher 175 Einsatzhäuser und werden bis zum Jahresende rund 6100 Einsatzstunden verzeichnet haben, für die sie monatlich rund 2000 Kilometer zurücklegten.… Weiterlesen

30.11.2020 – Nach Streitigkeit in Stöttwang zahlreiche Waffen sichergestellt

30.11.2020 Stöttwang. Am 30.11.2020 kam es in einem Einfamilienhaus zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Hauseigentümer und seiner Ex-Lebensgefährtin.

Als diese mit Hilfe mehrerer Freunde ihre persönlichen Wertsachen aus dem Haus transportieren wollte, stritten sich alle Parteien zunächst verbal.

Anschließend kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der aber keiner der Beteiligten schwerer verletzt wurde.… Weiterlesen