Zwei Kreisverkehre entstehen ab Ende August in Wangen

14.8.2020 Wangen im Allgäu. Zwei größere Straßenbaustellen kommen ab dem Spätsommer auf die Wangener Verkehrsteilnehmer zu. Dabei entstehen an der Lindauer Straße und an der Kreuzung Isnyer Straße zwei provisorische Kreisverkehre.

Start ist voraussichtlich am Mittwoch, 26. August 2020 an der Zeppelinstraße zwischen Boelkeplatz und Einfahrt in die Lindauer Straße.

Die beauftrage Firma Strabag aus Langenargen wird die Umleitung ausschildern und anschließend mit den Bauarbeiten beginnen. Die rund 500 Meter lange Strecke ist nach dem jährlichen Straßensanierungsprogramm der Stadt jetzt an der Reihe.

WERBUNG:

Im Zuge dieser Sanierung wird auch ein „Minikreisverkehr“ an der Abzweigung Zeppelinstraße eingerichtet, wie das Tiefbauamt mitteilt. Für diesen Kreisverkehr sind keine größeren baulichen Eingriffe vorgesehen. Der Straßenbereich in der Lindauer Straße soll jedoch neu asphaltiert werden – auch um die derzeitigen Markierungen unsichtbar zu machen.

Außerdem soll es zwei neue Querungshilfen geben: an der Zeppelinstraße wird es in der Straßenmitte beim bereits vorhandenen Fußgängerüberweg eine zusätzliche Mittelinsel geben. Und auch an der Lindauer Straße im Bereich des Wohnparks Louise von Marillac‘ wird es einen solchen geschützten Bereich in der Straßenmitte geben.

Es habe in der Vergangenheit oft kritische Situationen gegeben, wenn Fußgänger dort über die Straße gegangen sind. Dem will die Stadt jetzt entgegenwirken. Die Arbeiten sollen bis Ende September abgeschlossen sein.

Auch an der Isnyer Straße wird ein provisorischer Kreisverkehr eingerichtet. Im gleichen Zug saniert das Land die Fahrbahn der Isnyer Straße bis hinauf zum Waldhofplatz. Da auch für diesen Kreisel umfangreiche Markierungen auf der Straße aufgebracht werden, wird der Kreuzungsbereich zuvor neu asphaltiert.

An jedem Straßenast, der in den Kreisverkehr mündet, wird ein Zebrastreifen samt Mittelinsel und Beleuchtung angelegt. Die Bauarbeiten für den gesamten Bereich dauern voraussichtlich von Mitte September bis Anfang November. Der Kreisverkehr soll während der Bautätigkeit halbseitig befahrbar bleiben. Für die Sanierung der Isnyer Straße wird der Verkehr überörtlich über Wohmbrechts und Staudach umgeleitet.