Stadt Füssen informiert über Architekturwettbewerb Ziegelwies

27.10.2021 Füssen/Ostallgäu. Die Stadt Füssen präsentiert die Entwürfe der Preisträger des Architekturwettbewerbs Ziegelwies auf ihrer Internetseite. Bürger finden alle Infos zum Wettbewerb hier.

Die Stadt Füssen hatte Anfang des Jahres einen EU-weiten Architekturwettbewerb für die Modernisierung und Nachverdichtung im Plangebiet Ziegelwiesstraße 2-16 ausgeschrieben. Die Ergebnisse des Wettbewerbs präsentierte das mit dem Wettbewerb beauftragte Büro Oberpriller in der vergangenen Stadtratssitzung.

Die Stadträte beauftragten die Verwaltung, mit den Trägern des ersten Preises – Kohlmayer Oberst Architekten und Planungsgemeinschaft Landschaftsarchitektur – über die Umsetzung des Entwurfs zu verhandeln.

WERBUNG:

Der Clou des mit dem ersten Preis gewürdigten Entwurfs: Die existierenden Gebäude bleiben bestehen und werden saniert. Dadurch wird das Areal sehr umweltfreundlich umgestaltet. Zum Bestand hinzu kommen drei Baukörper, die unterhalb der Firsthöhe des Bestandes bleiben. Diese Bauten nehmen einen Großteil der neuen Wohnungen auf.

Da der Wohnungsmarkt in Füssen sehr stark angespannt ist, ist die Schaffung von neuen Wohnungen dringend nötig. „Ich bin deshalb froh, dass das Preisgericht diesen Entwurf mit dem ersten Preis ausgezeichnet hat“, sagt Bürgermeister Maximilian Eichstetter.

„Der Bau der geplanten Wohnungen trägt dazu bei, dass es wieder mehr bezahlbaren Wohnraum in Füssen gibt“, fährt Eichstetter fort und unterstreicht, dass die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum zu den Pflichtaufgaben einer Kommune gehört.