Oberbürgermeister ehrt langjährige Wahlhelfer/innen und Wahlvorsteher/innen in Memmingen

19.9.2019 Memmingen. Seit vielen Jahren haben sie sich ehrenamtlich als Wahlhelfer/in oder Wahlvorsteher/in engagiert.

Nun ehrte Oberbürgermeister Manfred Schilder zehn Frauen und Männer für ihr langjähriges Engagement und überreichte Urkunden und Anstecknadeln des Innenministeriums der Bundesrepublik Deutschland.

„Sie leisten eine wichtige Arbeit für unsere Demokratie. Ich danke Ihnen im Namen der Bundesrepublik Deutschland“, drückte der Oberbürgermeister Wertschätzung und Anerkennung aus.

WERBUNG:

„Wahlen sind das Herzstück einer Demokratie“, betonte OB Schilder. „Wahlen sind die einfachste und wichtigste Form der politischen Beteiligung und demokratischen Kontrolle. Ohne Wahlen ist eine Demokratie nicht denkbar.“

Bei jeder Wahl sind in Memmingen rund 250 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer im Einsatz.

Es gibt rund 32.000 Wahlberechtigte, die ihre Stimmen in 25 Wahllokalen und 10 Briefwahlbezirken abgeben.

Bei einer Feierstunde im Rathaus wurden langjährige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer von Oberbürgermeister Manfred Schilder für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)