Neue Internetplattform für Ehrenamtliche im Unterallgäu

11.11.2019 Landkreis Unterallgäu. Ob Sport oder Musik, Naturschutz oder Feuerwehr, Jugend oder Senioren: Über 1300 Vereine gibt es im Unterallgäu – und umso mehr Menschen, die in ihnen Verantwortung übernehmen im Vorstand, als Kursleiter oder bei der Organisation von Festen.

„Wir möchten unsere Ehrenamtlichen bei ihrer vielfältigen und wertvollen Arbeit unterstützen“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather. Nach einem eigenen „Wegweiser für Vereine“ mit speziellen Fortbildungsangeboten sei deshalb nun auf der Internetseite des Landratsamts eine umfangreiche Plattform mit vielen interessanten Informationen für alle, die ehrenamtlich aktiv sind, entstanden. Zu finden ist diese unter www.unterallgaeu.de/ehrenamt.

Die Unterallgäuer Kreisjugendpflegerin Julia Veitenhansl und Saskia Nitsche (Koordinatorin der Bildungsregion Memmingen-Unterallgäu) haben dafür viele Informationen und Unterlagen zusammengetragen und in Zusammenarbeit mit der Pressestelle des Landratsamts übersichtlich und verständlich aufbereitet.

WERBUNG:

„Bei unseren Fortbildungen stellen wir immer wieder fest, dass es für die Vereine schwierig ist, gute Informationen zu finden. Deshalb sind bei den Ehrenamtlichen – gerade bei rechtlichen Themen – viele Fragen offen“, sagt Veitenhansl. Und so geht es auf den neuen Internetseiten um finanzielle und rechtliche Fragen, Steuern und Versicherungen ebenso wie beispielsweise um den Datenschutz, das erweiterte Führungszeugnis, die Jugendarbeit im Verein und Fortbildungsangebote.

In der Rubrik „Grundwissen“ sind hilfreiche Links zusammengefasst. Umfangreiche Tipps und Hinweise für Festveranstalter runden das Informationsangebot ab. Daneben kommen auch die verschiedenen Möglichkeiten der Anerkennung für Ehrenamtliche – von der Ehrenamtskarte über den Ehrenamtsnachweis bis hin zur Jugendleiterkarte Juleica und Informationen über mögliche Ehrungen und Auszeichnungen – nicht zu kurz.

Nach und nach sollen die Seiten erweitert und ergänzt werden, betonen die Verantwortlichen. „Uns ist es ein wichtiges Anliegen, praxisnahe Fortbildungen anzubieten. Genauso praxisnah und hilfreich sollen auch unsere Ehrenamtsseiten im Internet sein“, sagt Veitenhansl. Dort werden deshalb Muster-Formulare genauso angeboten wie etwa Formulierungshilfen rund um das Thema Datenschutz.

Info: Die neuen Ehrenamtsseiten des Landkreises findet man im Internet unter www.unterallgaeu.de/ehrenamt. Die Ansprechpartner erreicht man unter Telefon (08261) 995-182 oder -242. Die nächste Fortbildung für Ehrenamtliche findet am Donnerstag, 14. November, von 19 bis 21 Uhr im Landratsamt statt. Dabei geht es um sexuelle Gewalt und das erweiterte Führungszeugnis. Referenten sind Kreisjugendpflegerin Julia Veitenhansl und Karola Heine von der Fachstelle gegen sexuelle Gewalt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich an jugendpflege(at)lra.unterallgaeu.de