“Landgasthäuser Genuss mit Tradition: München” 2.1.2014

Freitag, 2. Januar 2015
19:45

Fermsehtipp: “Landgasthäuser Genuss mit Tradition: München” am Freitag, 2.1.2014, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Folgende Gerichte werden u. a. gekocht: panierter Kalbsfuß, zarter Rehrücken, Rindsroulade, Böfflamott, Schweinshaxe, Spargelmousse

In München ist die Feinschmecker-Küche genauso zu Hause wie die urbayerische Kochkunst.

Ob typische Spezialitäten wie Schweinshaxe im Hofbräuhaus, raffinierte Gerichte wie Bierkotelett in der Forschungsbrauerei oder exklusive Speisen wie Spargelmousse in der Schwaige. Die Tour durch die “Weltstadt mit Herz” führt diesmal zu ganz besonderen Lokalen, zu Restaurants mit Geschichte und Geschichten.

WERBUNG:

So geht es zum Sedlmayr – einem Traditions-Wirtshaus, das für kurze Zeit dem unvergessenen Schauspieler Walter Sedlmayr gehörte.

Deftige Gaumenfreuden erwarten die Besucher im Restaurant Halali nahe des Englischen Gartens mit seinen eindrucksvollen Wildtrophäen an den Wänden: Schon zur Jahrhundertwende lieferten hier Adlige nach der Jagd ihr Wildbrett ab und ließen sich anschließend aufs Feinste verköstigen.

Bei einem Spaziergang rund um den Schlosspark Nymphenburg kehrt man auch gerne in die “Schwaige” ein, einem ehemaligen Wirtschaftsgut der Wittelsbacher. Der Viehhof (wörtlich: Schwaige) wandelte sich im Laufe der Zeit zu einem typisch bayerischen Lokal.

Die Freisprechung der Brauergesellen auf dem Viktualienmarkt und der “boarische Lenz”, ein Tanzfest im Löwenbräukeller, sind weitere Stationen in München.

Ein einzigartiges Stück Münchner Kultur und Lebensart bietet das Bier- und Oktoberfest-Museum. In dem schmalen Haus aus dem 16. Jahrhundert erfährt man alles über die Geschichte der Braukunst. Und gefeiert wird auch die “Vorstadthochzeit” im Festsaal des Hofbräuhauses.

Folgende Gasthäuser wurden u. a. besucht:
beim Sedlmayr,
der Löwenbräukeller,
die Forschungsbrauerei,
das Wild-Restaurant Halali,
die Schlosswirtschaft Schwaige,
das Museumsstüberl im Bier- und Oktoberfest-Museum.