Ganghofer Lesung am 8.12.2020 in Kaufbeuren wegen Corona abgesagt

1.12.2020 Kaufbeuren. Aufgrund der aktuellen Pandemielage muss die Ganghofer Lesung am 8. Dezember im Stadttheater abgesagt werden. Geplant war die Lesung anlässlich des 100. Todestages von Ludwig Ganghofer.

Dieser ist am 24. Juli 1920 verstorben. Die Lesung wird voraussichtlich auf den Herbst 2021 verschoben. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Anthoff liest „Perlen aus dem Schmonzetten-Meer“

WERBUNG:

Unbekannte Fundstücke fischt der bekannte Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler Gerd Anthoff in seiner Lesung aus dem Werk „Perlen aus dem Schmonzetten-Meer“.

Anthoff nennt Ganghofer eine „bayerische Sphinx“, weil Leben und Werk des Schriftstellers höchst unterschiedliche Facetten haben. Einerseits ein erfolgreicher Schriftsteller, der die Betrachtung der Natur als literarischen Gegenstand entdeckte, ein Förderer des künstlerischen Nachwuchses, ein begehrter Gesellschafter in Künstlerkreisen. Andererseits ein Mann mit scheinbar mangelndem politischen Instinkt, Kriegsberichterstatter, der Schöpfer des Bayernklischees, ein Meister der Lebensinszenierung zwischen ländlicher Bodenständigkeit und städtischem Salonvergnügen.

In seiner Lesung ergründet Anthoff die gespaltene Persönlichkeit Ganghofers. Nachdem Ludwig Ganghofer selbst begeisterter Zitherspieler war, begleitet Lothar Lägel die Lesung mit Zithermusik.