9.12.2014 – Schulbus-Unfall in Kempten

10.12.2014 Kempten im Allgäu. Weil er von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde, erkannte der 22-jährige Fahrer des Linienbusses nach Waltenhofen zu spät, dass der vor ihm fahrende Bus in der Königsstraße verkehrsbedingt anhalten musste.

Trotz einer starken Bremsung fuhr er auf.

Dabei wurden beide Busse beschädigt. Der erste Bus war nur mit dem Fahrer besetzt. Im zweiten Bus saßen zwei Erwachsene und 33 Schüler.

WERBUNG:

Keiner der Passagiere wurde verletzt.

Gesamtschaden ca. 15.000 Euro.

(VPI Kempten)