9.1.2015 – Sturmschäden in Füssen

10.1.2015 Füssen/Ostallgäu. Ab Freitagmittag sind im Dienstbereich der PI Füssen mehrere Bäume umgefallen.

Durch die starken Windböen sind die Bäume entwurzelt. So fielen Bäume in den Füssener Ortsteilen Niederried und Oberried auf die Straße.

In Hohenschwangau entwurzelte ein Baum im Pöllatweg.

WERBUNG:

In Eisenberg wurde von einem Hotel das Blechdach durch den Wind beschädigt.

In allen Fällen konnte die alarmierte Feuerwehr die Lage wieder bereinigen.

Am Bahnhof in Füssen fiel ein Teil eines Bauzaunes um und drohte weiter auf die Bahngleise zu fallen. Der Eigentümer wurde verständigt und beseitigte die Gefahr. Durch die angebrachte Werbung hatte der Wind eine große Angriffsfläche.

Die Ampelanlage an der sog. Tunnelkreuzung hielt dem Wind nicht stand. Ein Teil der Ampelanlage wurde durch den Wind abgerissen und fiel auf die darunter liegende Bundesstraße. Die Reparatur wird laut Straßenmeisterei bis Mitte nächste Woche dauern. Bis dahin wird die Kreuzung durch die angebrachten Verkehrszeichen geregelt.

(PI Füssen)