8.8.2015 – Drachenflieger stürzt auf Dach der Tegelberger Bergstation

9.8.2015 Schwangau/Ostallgäu. Am Samstagnachmittag ist gegen 13.40 Uhr ein Drachenflieger am Tegelberg abgestürzt und dabei direkt auf das Dach der Bergstation geflogen.

Dabei verletzte sich der Pilot am Arm, war noch ansprechbar und musste vom Notarzt der Bergwacht geborgen werden.

Der Bahnbetrieb wurde vorübergehend eingestellt, die Gondeln waren zum Glück in den Stationen, es mussten also keine Fahrgäste geborgen werden.

WERBUNG:

Der Drachenpilot wurde letztlich von seinen Hubschrauberkollegen ins Krankenhaus geflogen, die Ursache des Absturzes sowie die Identität des Piloten sind derzeit noch unklar, die Tegelbergbahn begann nach Abtransport mit Testfahrten um Auswirkungen auf den Bahnbetrieb auszuschließen.

Die Bahn läuft derzeit wieder planmäßig.

Die Ermittlungen zur Unfallursache haben die Beamten der Alpinen-Einsatzgruppe des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West aufgenommen.

(PI Füssen – PP SWS EZ)