8.3.2015 – Lawinenunfall in Sölden

8.3.2015 Tirol. Am 8. März 2015, gegen 10:50 Uhr, fuhr eine dreiköpfige deutsche Skifahrergruppe mit einem Schiführer im freien Schiraum vom Schigebiet “Tiefenbachferner” kommend in das Venter Tal ab.

Dabei löste ein Gruppenmitglied bei der Abfahrt auf einer Seehöhe von ca. 2700 Metern eine Schneebrettlawine aus.

Der 41-jährige Deutsche sowie ein 43-jähriger Deutscher wurden mitgerissen. Der 43-Jährige konnte sich selbst befreien.

WERBUNG:

Der 41-Jährige wurde vom Schiführer ausgegraben und mit dem Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen in die Klinik Innsbruck geflogen.