8.1.2015 – Nach Brand in Schwenden: tote Person aufgefunden

8.1.2015 Schwenden/Ostallgäu. Der Brand eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens hat ein Todesopfer gefordert.

Am Donnerstagvormittag war in dem Gebäude, in dem ein 85-jähriger Mann ein Zimmer bewohnte, ein Brand ausgebrochen. Trotz des Einsatzes der Feuerwehren wurde das Haus fast vollständig ein Raub der Flammen.

Da die Reste des Gebäudes nach dem Ablöschen einsturzgefährdet waren, wurde am Nachmittag damit begonnen, mit einem Bagger das Gebäude abzutragen, um den Verbleib des Bewohners zu klären.

WERBUNG:

Parallel wurde eine Absuche des Außenbereiches durch Diensthunde und den Polizeihubschrauber vorbereitet, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Mann im hilflosen Zustand im Freien befindet.

Am Spätnachmittag wurde schließlich in den Resten des Gebäudes eine tote Person gefunden.

Zur endgültigen Klärung deren Identität wird voraussichtlich eine Obduktion erforderlich sein. Die Ermittlungen der Kripo Kempten zur Brandursache dauern an.