7.7.2021 – Opferstockdiebe in Memmingen auf frischer Tat ertappt

8.7.2021 Memmingen. Am Mittwoch, 07.07.2021, gegen 11:20 Uhr, ging auf der PI Memmingen die Mitteilung ein, dass in der katholischen Kirche St. Peter und Paul in Memmingen ein Diebstahlsalarm ausgelöst wurde.

Eine aufmerksame Mitarbeiterin des Pfarramtes konnte die beiden Diebe stellen und dazu bewegen zur Kirche zurückzukommen.

Durch sofort entsandte Streifenbesatzungen konnten im Beisein des Pfarrers zwei männliche Personen im Alter von 35 und 29 Jahren vorläufig festgenommen werden.

WERBUNG:

Vor Ort konnten mehrere Tatmittel sichergestellt werden. Weiterhin stellte sich heraus, dass die beiden Tatverdächtigen sich an einem sakralen Kunstgegenstand zu schaffen machten, um diesen vermutlich zu entwenden.

Die beiden aus Ungarn stammenden Tatverdächtigen wurden nach weiteren polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. In diesem Zusammenhang bedankt sich die Polizei Memmingen bei der aufmerksamen Mitarbeiterin.

Sollten weitere Zeugen vorhanden sein, werden diese gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Mitteilungen unter der Telefonnummer 08831/100-0.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)