7.12.2014 – Mann will in`s Gefängnis

8.12.2014 Kulmbach. Einen etwas ungewöhnlichen Fall hatte die Polizeiinspektion Krumbach am gestrigen Sonntag.

Gegen 22.00 Uhr meldete sich ein anonymer Anrufer über Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West. Der Mann fragte an, wie er am schnellsten in den „Knast“ kommen könne.

Er sei bereits zu einer Haftstrafe verurteilt worden, habe aber Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt. Nun habe er es sich anders überlegt und wolle sofort in das Gefängnis. Daneben kündigte er an, zur nächsten Polizeidienststelle zu fahren, um dort ordentlich „Rabatz“ zu machen. Spätestens dann habe man eine Handhabe um ihn einzusperren.

WERBUNG:

Kurze Zeit später tauchte bei der Polizeiinspektion Krumbach tatsächlich ein 35-jähriger Mann auf und wiederholte sein Ansinnen.

Er verhielt sich jedoch anständig und nach einem kurzen Gespräch zwischen dem Mann und einem Beamten wollte er sich die Sache doch nochmals überlegen sowie mit einem Rechtsanwalt besprechen.

(PI Krumbach)