600 irische Schüler landen am Allgäu Airport

15.12.2014. Rund 600 Schüler aus Irland werden in den nächsten Wochen am Allgäu Airport landen und eine Skiferien-Woche in den Alpen verbringen.

Den Auftakt machte eine erste Gruppe, die jetzt aus Dublin in Memmingen eintraf. Gemeinsam mit dem irischen Reiseveranstalter Topflight Ski for Schools hatte der Allgäu Airport bereits im Winter 2011/12 erstmals Schülergruppen für eine Reise in den Schnee gewinnen können.

Im Gegensatz zur ersten Luftbrücke wurde jetzt kein eigener Charter installiert. „Da die Fluggesellschaft Ryanair nun auch Gruppenbuchungen durchführt“, erläutert Allgäu Airport Vertriebleiter Marcel Schütz, „setzt Topflight jetzt auf die bereits bestehende Verbindung nach Memmingen.“ Ihre Ferienwoche verbringen die Schüler in Ehrwald in Tirol. Ob in Zukunft auch wieder ein Aufenthalt im Allgäu möglich ist, hängt von der Quartierfrage ab, die noch ungelöst ist. Marcel Schütz: „Wir arbeiten weiter dran.“

WERBUNG: