5.8.2015 – Verfolgungsjagd im Ostallgäu

6.8.2015. Am Mittwochabend gegen 21Uhr ging bei der Polizei Kaufbeuren eine Mitteilung über einen betrunkenen Autofahrer ein.

Dieser konnte in Kaufbeuren festgestellt werden, flüchtete aber vor der Kontrolle.

In Pforzen konnte er an der Kreuzung am Kirchplatz zunächst angehalten werden. Bei der anstehenden Kontrolle fuhr der Pkw-Fahrer plötzlich los und verletzte dabei einen Polizeibeamten, der vom Fahrzeug kurz mitgezogen und dadurch leicht verletzt wurde.

WERBUNG:

Auch ein ziviles Polizeiauto wurde auf der weiteren Flucht angefahren und mit rund 2.000 Euro Sachschaden beschädigt.

Der Pkw-Fahrer fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und riskanten Manövern durch mehrere Dörfer im Ostallgäu bevor er letztendlich zwischen Eggenthal und Bayersried seine Flucht beendete und sich den verfolgenden Polizeistreifen stellte.

Bei dem 34-jährigen Kaufbeurer wurde mit über 0,8 Promille Alkohol festgestellt. Es wurde deswegen eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Zeugen der Fahrt melden sich bitte unter der Rufnummer (08247) 96800 bei der Polizei Bad Wörishofen, da die Ermittlungen von dort geführt werden.

(PI Kaufbeuren)