4.9.2015 – Polizeieinsätze auf dem Oktoberfest Lindau

5.9.2015 Lindau (Bodensee). Alkoholisierte Festbesucher haben am Freitagabend zwei Polizeieinsätze auf dem Oktoberfest ausgelöst.

Zunächst wurden gegen 23.00 Uhr zwei junge Männer vom Sicherheitsdienst aus dem Zelt gewiesen, da sie zuvor einen Streit angezettelt hatten. Aufgrund des Rauswurfs war der Ältere, ein 25-jähriger Lindauer so erbost, dass er vor lauter Wut mehrfach auf die Motorhaube eines Rettungswagens einschlug.

Der hierbei verursachte Schaden wird auf ca. 800,- Euro geschätzt. Bei einem kurz darauf durchgeführten Alkotest wurde bei dem Beschuldigten ein Wert von über 1,7 Promille festgestellt.

WERBUNG:

Nach Mitternacht musste die Polizei dann erneut anrücken. Dieses Mal war ein 51-Jähriger von einem bislang unbekannten Festbesucher im Bereich der Bar niedergeschlagen worden. Wie es konkret zu der Körperverletzung gekommen ist, konnte bislang nicht geklärt werden.

Der stark blutende Geschädigte war von anderen Gästen auf dem Boden liegend aufgefunden worden. Nach erster Versorgung am Ort des Geschehens wurde der Mann ins Krankenhaus eingeliefert. Näheres müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

(PI Lindau)