4.1.2015 – Motorboot in Lindau-Zech gesunken

5.1.2015 Lindau. Im Sportboothafen Lindau-Zech wurde am Sonntag Nachmittag ein gesunkenes Motorboot mitgeteilt. Der Bootseigener wurde vom Hafenmeister verständigt.

Das Boot war mit einer Persenning abgedeckt. Aufgrund der starken Schneefälle und des danach einsetzenden Regens gelangte offensichtlich Schnee und Wasser in das rote Fischerboot.

Aufgrund des durch die Schneelast veränderten Schwerpunkts kenterte das Boot am Liegeplatz und sank dort auf den Grund. Das Boot wurde im Auftrag des Eigners vom THW Lindau (B) mit Bergungstauchern und dem Autokran des THW geborgen.

WERBUNG:

Da der Eigner den Tank des Bootes ausgebaut hatte, kam es zu keiner Gewässerverunreinigung. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

(WSP Lindau)