31.10.2021 – Tödlicher Zusammenstoß zwischen Zugspitzbahn und Pkw

1.11.2021 Grainau/Oberbayern. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und der Zugspitzbahn an einem Bahnübergang in Grainau kam für den 83-jährigen Pkw-Lenker jede Hilfe zu spät. Er erlitt durch den Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Beamte der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Am Sonntagnachmittag, 31.10.2021, gegen 14:30 Uhr, kam es an dem unbeschrankten Bahnübergang in der Straße „Waldwinkl“ in Grainau zu einem schweren Verkehrsunfall.

WERBUNG:

Ein 83-jähriger Grainauer war mit seinem Pkw Fiat in südlicher Richtung über den dortigen Bahnübergang gefahren und wurde vom einem Triebwagen der Bayerischen Zugspitzbahn, welcher in Richtung Garmisch-Partenkirchen unterwegs war, erfasst.

Der Fahrer erlitt tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Bahnverkehr zwischen Grainau und Garmisch ist derzeit stillgelegt.

Die über 100 Fahrgäste des Zuges blieben nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt.

Der Schaffner erlitt einen Schock.

Zur Unfallursache kann noch keine Aussage gemacht werden.