30.5.2021 – Opferstockdiebe in Memmingen festgenommen

31.5.2021 Memmingen. Wie bereits letzten Freitag, 28.5.2021, berichtet, waren in der vergangenen Woche Opferstockdiebe in Memmingen unterwegs.

Am Sonntag, 30.5.2021, gegen 10:00 Uhr, ging auf der Polizeiinspektion Memmingen wieder eine Mitteilung ein, dass sich die beiden Diebe in der Martinskirche in Memmingen aufhalten würden.

Noch vor Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen flüchteten die beiden Tatverdächtigen, konnten aber im Rahmen der Fahndung am Marktplatz angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

WERBUNG:

Bei der anschließenden Durchsuchung konnten geringe Bargeldbeträge in Form von Münzgeld sichergestellt werden; weitere Tatmittel konnten in einem Schließfach am Hallhof sichergestellt werden.

Bei den Tätern handelte es sich um zwei aus Rumänien stammende Männer im Alter von 33 und 58 Jahren. Einer der beiden konnte keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen; beide mussten auf Weisung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Im Anschluss wurden sie wieder entlassen.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)