28.5.2021 – Wöchentliches Infektionsgeschehen im Landkreis Lindau

28.5.2021 Lindau (Bodensee). Allgemeine Informationen zum Infektionsgeschehen im Landkreis Lindau:

Auch in dieser Woche ist das Infektionsgeschehen weiterhin rückläufig und hauptsächlich von Einzelinfektionen oder Infektionen in Familien bestimmt. Aktuell ist eine Kindertagesstätte betroffen.

Derzeit müssen vier Menschen stationär behandelt werden. In der vergangenen Woche sind im Landkreis keine weiteren Menschen an einer Covid-19-Infektion verstorben.

WERBUNG:

Stand der Impfungen:

Aufgrund des derzeitigen Impfstoffmangels können derzeit keine Termine für Erstimpfungen vereinbart werden. Sobald wieder mehr Impfstoff zur Verfügung steht, der auch für Erstimpfungen verwendet werden kann, wird zunächst an den drei definierten Prioriserungsgruppen festgehalten.

Aktuell stehen noch über 4.000 Personen auf der Warteliste, die der Priorität eins bis drei angehören und damit einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind oder speziellen Berufsgruppen angehören.

Für die durch die Bundesregierung angekündigten Impfungen für Jugendliche ab 12 Jahren hat die Ständige Impfkommission noch keine Empfehlung abgegeben. Die Impfzentren können daher – auch hinsichtlich der knappen Impfstoffmengen – hier noch keine Impftermine in Aussicht stellen.

Aktueller Stand der Testungen:

Seit Beginn des Testbetriebs am 28.08.2020 wurden in der Teststation an der Bösenreutiner Steig insgesamt 66.840 Testungen durchgeführt. Bei diesen Testungen handelt es sich um PCR-Tests.

Seit Samstag, 27. März 2021 werden zusätzlich zu den PCR-Tests auch Antigen Schnelltests im Testzentrum durchgeführt. Insgesamt wurden bisher 1.489 dieser Tests durchgeführt.

Bitte beachten: Da das Labor an Fronleichnam keine Untersuchungen durchführt, werden die Testergebnisse von PCR-Testungen am Mittwoch, 2. Juni erst am Freitag, 4. Juni vorliegen.

Die Teststation selbst ist an allen Tagen, auch an Fronleichnam, regulär geöffnet.