25.1.2021 – Körperverletzung und Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz in Kaufbeuren

26.1.2021 Kaufbeuren. In einer Supermarktfiliale in der Neugablonzer Straße kam es am Montag, 25.1.2021, zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung.

Ein 43-jähriger Herr betrat den Geschäftsbereich ohne die notwendige FFP2-Maske und wurde zunächst durch Mitarbeiter angesprochen. Diese ignorierte der Mann und bahnte sich seinen Weg weiter durch den Marktbereich.

Als er dann durch eine Kundin angesprochen wurde, reagierte der Mann äußerst aggressiv und riss der Kundin die Mütze vom Kopf und stieß diese dann in ein Warenregal. Die Dame wurde hierbei leicht verletzt.

WERBUNG:

Als der Täter flüchten wollte, wurde er durch die Marktmitarbeiter festgehalten, welche bereits die Polizeiinspektion Kaufbeuren verständigt hatten.

Den Herrn erwarten nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung, sowie eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Nach der Abklärung des Sachverhaltes stellte sich heraus, dass der Täter bereits im Vorgang in einer weiteren Supermarktfiliale ohne notwendige FFP2-Maske und durch aggressives Verhalten aufgefallen sei.

(PI Kaufbeuren)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)