24.12.2014 – Sturz von Jägerhochsitz in Lochau

25.12.2014 Lochau/Vorarlberg. Am Nachmittag des 24.12.2014 war ein 19-jähriger, in Lindau wohnhafter Mann gemeinsam mit seiner Mutter und seinem Onkel auf dem Wanderweg zwischen den Ortsparzellen Hof und Sorgen in Richtung Pfänder unterwegs.

Laut Zeugenaussagen ging der 19-jährige etwas vorneweg und bestieg aus eigenem einen neben dem Wanderweg befindlichen Jägerhochsitz (ca. 8,5 Meter hoch).

Als die Mutter beim Vorfallsort eintraf, fand sie ihren Sohn mit blutender Kopfverletzung auf dem Boden liegend auf und setzte sofort einen Notruf ab.

WERBUNG:

Der Verletzte wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber “Gallus 1″ in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Er erlitt Kopfverletzungen unbestimmten Grades.

Im Einsatz waren die Bergrettung Bregenz mit 11 Mann, Notarzt mit Rettungshubschrauber “Gallus 1″, sowie eine Polizeistreife.