21.8.2021 – Urkundenfälschung, illegaler Aufenthalt und Fahren ohne Fahrerlaubnis am Allgäu Airport

23.8.2021 Memmingerberg. Am 21.8.2021, gegen 13:30 Uhr, kontrollierten Fahnder der Grenzpolizei Pfronten einen 21-jährigen Mann, als er mit seinem Pkw zum Allgäu Airport fuhr.

Dabei zeigte er auf Verlangen seinen rumänischen Pass und einen rumänischen Führerschein vor.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

WERBUNG:

Beide Dokumente stellten sich recht schnell als Fälschungen heraus.

Der Mann war in Wirklichkeit moldauischer Staatsangehöriger und hatte sich die falschen Dokumente besorgt, um in Deutschland wohnen und arbeiten zu können.

Er hatte sich mit dem gekauften Pass bereits ein Bankkonto eröffnet und sich bei diversen anderen Behörden angemeldet.

Zu den Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis kommt noch ein Verstoß wegen illegalen Aufenthalts, da er als Moldauer ein Visum für Deutschland braucht, das er nicht hat.

Nachdem er keinen echten Führerschein hatte, durfte er nicht weiterfahren.

Er muss Deutschland nun innerhalb von einer Woche verlassen.

(GPS Pfronten)