19.7.2019 – Unfall in Kempten

20.7.2019 Kempten im Allgäu. Am Freitag, 19.7.2019, gegen 13:00 Uhr, war ein Streifenfahrzeug der PI Kempten im Rahmen einer Alarmierung wegen einer Wasserrettung unterwegs nach Waltenhofen.

Die Streifenbesatzung fuhr unter Ausnutzung von Sonder- und Wegerechten auf der Füssener Straße in Richtung Süden.

Auf Höhe Rosenau war ein Fahrzeug voraus, ein anderes kam entgegen; beide verlangsamten ihre Fahrt und lenkten nach rechts, weshalb die Streife zwischen den beiden Fahrzeugen hindurch fahren wollte. Dabei kam es jedoch zu einer seitlichen Berührung mit dem vorausfahrenden Fahrzeug.

WERBUNG:

Ein Junge, der auf dem Weg von der Schule nach Hause war, hatte bei diesem Fahrzeug einen plötzlichen Schlenker nach links in Richtung zum Dienstfahrzeug beobachtet.

Der Fahrer des Dienst-Pkw hielt an. Auch der andere unfallbeteiligte Fahrzeugführer hielt für ein paar Sekunden an, fuhr dann jedoch beschleunigt davon.

Am Dienst-Pkw entstand nach vorläufiger Schätzung ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich wohl um einen grauen Kastenwagen / Transporter. Eine unmittelbare Fahndung im südlichen Stadtgebiet war erfolglos.

Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw wird gebeten, sich bei der VPI Kempten zu melden.

Sonstige Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.

(VPI Kempten)

(Foto: Polizei)