19.7.2019 – Randale in Sonthofen

20.7.2019 Sonthofen. Wegen mehrerer Straftaten, u.a. wg. Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, gefährliche Körperverletzung und Sachbeschädigung, ermittelt die PI Sonthofen gegen einen 38-jährigen Mann aus Hamburg.

Am Freitagnachmittag war der Hamburger zunächst aufgefallen, da er in einer Sonthofener Gaststätte Streit mit Wirt und Gästen angefangen hatte.

Dieser Streit konnte durch eine Polizeistreife geschlichtet werden.

WERBUNG:

Kurze Zeit später ging bei der Polizei Sonthofen eine weitere Mittelung ein, dass eine unbekannte Person im Bereich der Freibadstraße/Sonthofen Bierflaschen und Mobiliar aus dem 2. OG eines Hauses auf die Straße wirft. Hierbei verfehlte ein herabfallender Stuhl nur knapp eine junge Familie, welche auf dem Gehweg lief. Als Verursacher konnte der o.g. Hamburger ermittelt werden.

Der Mann wurde zunächst widerstandslos in Gewahrsam genommen und zur PI Sonthofen verbracht. Auf der Dienstelle leistete der Mann massiven Widerstand gegen die eingesetzten Beamten, beleidigte diese und beschädigte eine Haftzelle.

Da der Hamburger androhte hatte sich selbst zu verletzten, wurde er im Laufe der Nacht ins BKH Kempten verbracht.

Ob die junge Familie gefährdet wurde, bzw. warum sich der 38-jährige Hamburger derart aggressiv verhalten hat, müssen die Ermittlungen noch ergeben.

(PI Sonthofen)

(Foto: Polizei)