19.3.2021 – Jugendliche bei Lechbruck wegen mehrerer Verstöße angezeigt

20.3.2021 Lechbruck. Vergangenen Freitag beging eine Gruppe aus sechs Jugendlichen mehrere Verstöße nahe Lechbruck.

Zunächst versuchten sich diese unbefugt Zugang zu einem leerstehenden Gebäude zu verschaffen. Sie verursachten dabei einen Sachschaden an einer Türe und wurden kurz darauf von einem Spaziergänger angesprochen.

Die mahnenden Worte des Unbeteiligten nahm die Gruppe nicht ernst und einige bedeckten zudem die Kennzeichen ihrer Kleinkrafträder, um unerkannt zu bleiben.

WERBUNG:

Mit den verdeckten Kennzeichen entfernten sich die Jugendlichen schließlich von der Örtlichkeit. Der Zeuge rief daraufhin die Polizei, welche die Heranwachsenden in der Nähe aufhalten konnte.

Es wurden mehrere Strafanzeigen aufgrund der begangenen Delikte erstattet. Außerdem verstießen die Täter gegen die aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen nach dem Infektionsschutzgesetz.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)