17.10.2021 – Kind stürzt Wasserfall der Pöllat hinunter

18.10.2021 Schwangau/Ostallgäu. Am Sonntagmittag kam es im Bereich der Marienbrücke zu einem dramatischen Rettungseinsatz.

Ein 11-jähriger Junge spielte am Ufer des Gebirgsflusses Pöllat unweit der Marienbrücke und des Schlosses Neuschwanstein. Dabei traute er sich zu nah an das Wasser.

Er rutschte aus und fiel in den eiskalten Fluss und dann über einen drei Meter hohen Wasserfall nach unten.

WERBUNG:

Noch bevor der Junge in den Sogbereich der großen bis zu 45 Meter tiefen Wasserfälle kam, schaffte es der Vater des Jungen, der den Unfall mit anschauen musste, den Jungen aus dem Wasser zu ziehen.

Die Polizeikräfte aus Füssen, sowie ein Alpinbeamter der Alpinen Einsatzgruppe, kümmerten sich um den unterkühlten Jungen und versorgten ihn bis zum Eintreffen der Bergwachtkräfte aus Füssen und Kaufbeuren.

Letztlich wurde der 11-Jährige mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Neben der Unterkühlung erlitt der Junge glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

(PI Füssen/ AEG)