17.1.2015 – Brand in Kammeltal

18.1.2015 Kammeltal/Landkreis Günzburg. Am Samstag, gegen 19.30 Uhr, wurde ein Brand eines Einfamilienhauses in der Hauptstraße gemeldet.

Die Bewohner, ein Ehepaar mit 23-jährigem Sohn, konnten unverletzt aus dem Haus flüchten.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits die Flammen aus dem Dach.

WERBUNG:

Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein älteres kleines Einfamilienhaus . Der Brand ist im Jugendzimmer, 1. Stock mit Dachschräge , ausgebrochen. Das Obergeschoss ist vollständig ausgebrannt.

Zur Brandbekämpfung waren fast 100 Feuerwehrkräfte – der Wehren Ried, Ettenbeuren, Ichenhausen, Langenhaslach, Behlingen – eingesetzt gewesen.

Es wird ein Schaden von ca. 100 000 € geschätzt. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Die Geschädigten kommen bei Verwandten unter.

Die Brandursache ist derzeit nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

(PP SWS)