16.2.2015 – Schwere Verletzungen nach Baumsturz in kempten

16.2.2015 Kempten/Allgäu. Schwere Verletzungen zog sich heute Nachmittag ein Arbeiter zu, der mit gewerblichen Baumpflegearbeiten betraut war.

Der 24-Jährige war nachmittags im Bischof-Freundorfer-Weg mit gewerblichen Baumpflegearbeiten betraut, und hierzu mittels Seil und entsprechender Ausrüstung gesichert.

Nach derzeitigem Kenntnisstand führte der Arbeiter bei seiner Sicherung offenbar einen Fehler durch, weshalb er nach einem Sturz gegen 15.45 Uhr nicht aufgefangen wurde und neun Meter nach unten auf den Boden fiel.

WERBUNG:

Hierbei zog er sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde vom Notarzt vor Ort versorgt und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kemptener Polizei hat die Ermittlungen bezüglich des genauen Unfallherganges aufgenommen und geht derzeit von einem Alleinverschulden aus. Auch die Berufsgenossenschaft wird über den Vorfall informiert.

(PP Schwaben Süd/West, 17 Uhr, ce)