15.9.2021 – Pferde auf der Staatsstraße zwischen Füsssen und Hopfen

16.9.2021 Füssen/Ostallgäu. Am vergangenen Mittwochvormittag wurden Beamte der Polizei Füssen zu einer vermeintlichen Verkehrsgefährdung zwischen Füssen und Hopfen gerufen.

Ursächlich hierfür waren drei Pferde, welche die Gelegenheit eines nicht verschlossenen Scheunentors nutzten und bei bestem Wetter einen nicht ganz ungefährlichen Spaziergang unternahmen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

WERBUNG:

Nachdem die Tiere teilweise auf der Staatsstraße unterwegs waren, informierten mehrere Verkehrsteilnehmer schließlich die Polizei.

Die eingesetzten Beamten konnten die Pferde schließlich gemeinsam mit dem Besitzer wieder auf die Koppel führen.

(PI Füssen)