15.7.2021 – Unfallflucht in Hohenschwangau

16.7.2021 Schwangau/Ostallgäu. Am Donnerstagmorgen kam es im Bereich der Alpseestraße in Hohenschwangau zu einem Streit mit anschließendem Verkehrsunfall zwischen zwei Männern und deren Pkws.

Ein 60-jähriger Schweizer parkte mit seinem Pkw im Bereich der Alpseestraße vor einem Hotel.

Zur gleichen Zeit stand ein 69-jähriger Angestellter des Hotels ebenfalls mit seinem Pkw hinter dem Schweizer Pkw.

WERBUNG:

Der 69-Jährige, sowie weiteres Hotelpersonal wiesen den 60-jährigen Urlauber an, seinen Pkw wegzufahren, da er den Weg für das Personal und den Lieferverkehr blockiere.

Daraufhin kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf der Schweizer mit seinem Pkw zurücksetzte, gegen das Heck des anderen Pkws stieß und anschließend die Unfallörtlichkeit verließ.

Kurz nach der Unfallaufnahme meldete sich wohl das schlechte Gewissen bei dem Urlauber und er kontaktierte telefonisch die Polizei. Gegen ihn wurde Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

(PI Füssen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)