14.8.2015 – Vollsperrung der A7 bei Nesselwang

15.8.2015 Nesselwang/Ostallgäu. Wegen einer tiefhängenden Überlandstromleitung musste die A7 ab der Anschlussstelle Nesselwang für den Verkehr in Richtung Süden kurzfristig komplett gesperrt werden.

Ein durch das gestrige Unwetter umstürzender Baum beschädigte die Hochspannungsleitung, die quer über die Fahrbahn hing.

Da nicht bekannt war, ob die Leitung noch Strom führt und die Gefahr für den fließenden Verkehr zu groß war, wurden die Fahrzeuge an der AS Nesselwang abgeleitet.

WERBUNG:

Zuvor ist bereits ein Verkehrsteilnehmer über die Stromleitung gefahren. Dabei wurde sein Pkw erheblich beschädigt. Es blieb zum Glück aber bei Sachschaden.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)