12.9.2021 – Mädchen in Sonthofen bedrängt – Zeugen gesucht

15.9.2021 Sonthofen/Oberallgäu. Am Sonntagabend, gegen 19:50 Uhr, ging ein 14-jähriges Mädchen im Bereich der Frühlingsstraße/Prinz-Luitpold-Straße mit ihrem Hund Gassi, als sie plötzlich von zwei südländisch aussehenden Männern angesprochen wurde.

Die Männer fragten sie, ob sie nicht mit ihnen „chillen“ wolle. Als das Mädchen dies verneinte, wurde sie von einem der Männer gegen die Wand der Alten Turnhalle bedrängt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

WERBUNG:

Als das Mädchen um Hilfe schrie, näherte sich ein ca. 55 Jahre alter Passant und drohte mit der Polizei. Die beiden Männer ließen daraufhin von dem Mädchen ab und liefen in Richtung Sonnenstraße davon.

Die Schülerin konnte die Männer wie folgt beschreiben: ca. 30 bis 35 Jahre alt, südländische Erscheinung, beide sprachen türkisch.

Einer der Männer war dick, hatte ein Brille, einen Vollbart und eine orange Sweatjacke. Der andere wird als schlank, mit Brille und mitgeführter E-Zigarette beschrieben.

Auffällig bei beiden Personen war jeweils eine dicke Panzerkette mit Anhänger.

Hinweise zu den Personen erbittet die Polizei Sonthofen unter 08321-66350. Die Polizei bittet zudem den Passanten, welcher die Männer angesprochen hatte, aber auch Anwohner und Personen, welche zum Tatzeitpunkt entsprechende Beobachtungen zum Vorfall gemacht haben, sich unter der genannten Nummer zu melden.

(PI Sonthofen)