12.12.2020 – Corona-Verordnung legt neue Ausgangsregeln fest

13.12.2020 Wangen im Allgäu. Die Landesregierung Baden-Württemberg gelten seit 12. Dezember 2020 neue Ausgangsbeschränkungen.

    Tagsüber (zwischen 5 und 20 Uhr) darf das Haus verlassen werden,

  • um zur Arbeit zu gehen
  • für private Treffen mit bis zu fünf Personen aus maximal zwei Haushalten (Kinder bis 14 Jahre ausgenommen)
  • zum Einkaufen
  • zum Besuch von Schulen, Kitas und Veranstaltungen des Studienbetriebs
  • für Arztbesuche, auch Tierarztbesuche
  • für Sport oder Bewegung an der frischen Luft (allein, mit eigenem Haushalt oder maximal einer Person aus einem anderen Haushalt)
  • zum Besuch von religiösen Veranstaltungen
  • zur Begleitung Minderjähriger oder sonstiger unterstützungsbedürftiger Personen
  • um Sterbende zu begleiten
  • um Tiere zu versorgen, zum Beispiel um Gassi zu gehen
  • zum Besuch von Demonstrationen oder Gerichtsterminen

Nachts von 20 bis 5 Uhr gilt

WERBUNG:

Man darf das Haus nur verlassen

  • um den Beruf auszuüben
  • für Arztbesuche, auch Tierarztbesuche
  • zum Besuch von Schulen, Kitas und Veranstaltungen des Studienbetriebs
  • zur Begleitung Minderjähriger oder sonstiger unterstützungsbedürftiger Personen
  • um Sterbende zu begleiten
  • um Tiere zu versorgen, zum Besispiel um Gassi zu gehen

Private Versammlungen gelten nachts nicht als triftiger Grund – mit Ausnahme der Weihnachtstage vom 23. bis 27. Dezember.

 

Die Corona-Verordnung findet Ihr hier