11.4.2021 – Ruhestörung führt in Memmingen zu mehreren Straftaten

11.4.2021 Memmingen. Am 11.4.2021 wurde in Memmingen gegen 00:45 Uhr laute Musik aus einer Wohnung mitgeteilt.

Nachdem zwei Anwohnerinnen bereits selbst versucht hatten, mit den Lärmverursachern Kontakt aufzunehmen, hielten sich die beiden Gäste nackt vor der Wohnungstür auf und manipulierten vor den beiden Frauen gegenseitig an ihrem Glied.

Zudem trugen die beiden Männer Tätowierungen mit nationalsozialistischem Hintergrund, die als Kennzeichen verfassungswidriger Organisation einzustufen sind.

WERBUNG:

Ein Gast musste aufgrund seines aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen werden.

Ferner verstießen die beiden Gäste und der Wohnungsinhaber gegen die gültige Kontaktbeschränkung.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)