10.8.2015 – Unfall auf B12 bei Weitnau

10.8.2015 Weitnau/Oberallgäu. Ein 57-jähriger Autofahrer aus Wien befand sich haute auf der B12 bei Weitnau und war in Richtung Lindau unterwegs.

Nach der Reduzierung von vier auf zwei Fahrstreifen kam der Mann aus noch unklaren Gründen langsam und stetig nach links über die Gegenfahrbahn und geriet auf die dortige Grünfläche.

Dort kollidierte er gegen 16 Uhr mit einem Verkehrszeichen und der Leitplanke. Die Beamten der Verkehrspolizei überprüfen nun, ob der Fahrer eingeschlafen war.

WERBUNG:

Entgegen der ersten Meldung hatte sich der Pkw nicht überschlagen. Der Fahrer stieg sogar unverletzt aus seinem Wagen aus, so dass der alarmierte Rettungshubschrauber nicht benötigt wurde.

Der Pkw des Mannes wurde abgeschleppt; es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen. Insgesamt entstand Sachschaden von über 5.000 Euro.

(PP Schwaben Süd/West)